50 Jahre Sport Sohn Ulm

Triathlon Weltmeister Jan Frodeno zu Gast bei uns in Ulm!

Mehrere hundert Sportler wollten am Montagnachmittag Jan Frodeno sehen und ein Autogramm vom "Ironman"-Sieger von Hawaii ergattern.

Über eine Stunde lang nahm sich der 38-jährige Triathlet, der gerade zum dritten Mal den Ironman auf Hawaii gewonnen hat, Zeit für seine Fans und deren Fragen. Der Ironman ist der älteste Triathlon über die Langdistanz mit 3,86 Kilometer Schwimmen im Meer, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 km Laufen. Der 1,96 Meter große deutsche Athlet, der in Barcelona lebt, absolvierte die Strecke in der Rekordzeit von 7:51:13 Stunden. Frodeno berichtete im Interview mit Ralph Hamann über seine Trainingseinheiten, Techniken und Tests, beispielsweise im Friedrichshafen, wo im Windkanal getestet wird. Von Ergänzungsnahrungsmittel hält der Topsportler wenig, für ihn ist dies nur ein "Milliardengeschäft".

Genau erklärte er den Interessierten den neuen Laufschuh, den er beim Rennen auf Hawaii getragen hat. Dieser Schuh sei nicht mit dem Wunderschuh zu vergleichen, der Eliud Kipchoge, Sieger des Wien-Marathons, unter "Laborbedingungen" vor kurzem zur Fabelzeit von 1:59,40 Stunden verholfen hat. Eliud Kipchoge ist als erster Mensch der Welt einen Marathon unterhalb der magischen Zwei-Stunden-Marke gerannt. Er selbst sei auch mit einem speziellen Schuh gelaufen, der aber hauptsächlich die Gelenke auf den Asphaltstraßen geschont hat, so Frodeno. "Außerdem ist immer noch ausschlaggebend, wer in dem Schuh steckt und wer den Schuh läuft", sagte Jan Frodeno unter Beifall.

Nach der Interviewrunde und Fragen von Sportlern im Publikum schrieb der sympathische Topathlet Autogramme, fachsimpelte, gab Tipps und stand seinen Fans für Selfies zur Verfügung.

Einen Bericht von RegioTV findet ihr hier.

Vielen Dank Jan für Deinen Besuch bei uns in Ulm!


 
 
 
 
 
 
powered by webEdition CMS